Bericht OÖ-Landesliga 04. Runde – Nachtragsspiele

[lg_image folder=“2013-14/2013.10.26_edelweiss1-edelweiss2/“ image=“2013.10.26_04_michael_langeder.jpg“ caption=“Michael Langeder“ align=“right“ display=“thumb“]Sportunion Edelweiß Linz 2  –  SG Wels/Lambach 2   35:21 (16:9)

Tore: Gleichfeld 14/3, Himmelbauer 5, Prandstätter 3, Langeder 3, Balaj 2, Niedermair 2, Stollberg 1, Münzner 1.

Gegen den Tabellenletzten genügte eine Durchschnittsleistung, um dieses Spiel sicher zu gewinnen. Damit ist Sportunion Edelweiß Linz 2 auf den Fünften Tabellenlatz vorgestoßen.

Sportunion Edelweiß Linz 1   –   Sportunion Keplinger Traun 1       20:24  (13:13) Tore:  Gschwandtner Markus 6/2, Bogensperger 6, Hinterreiter 5, Pranstätter 2, Ryba 1.

Das Spitzenspiel begann ausgeglichen, wobei Traun meist um 1 Tor in Führung lag, doch Edelweiß konnte immer ausgleichen.  Beim Stand von 12:12 in der 27.Min. zog sich der Trauner Spieler  Peter Koval bei einem Abwehrversuch eine schwere Knieverletzung zu, sodaß das Spiel für 30 Min. unterbrochen wurde, um dem Notarzt und Rettungsteam (kam nach ca. 20 Min.) die Erstversorgung zu ermöglichen und danach den Verletzten ins Spital zu bringen. Wir wünschen dem verletzten Spieler Peter Koval auf diesem Wege alles Gute und baldige Genesung. Beide Mannschaften wärmten sich 5 Minuten auf, um die restlichen 3 Minuten bis zur Pause zu spielen, wobei es mit Unentschieden 13:13 in die Pause ging. Traun startete gut in die 2. Halbzeit und konnte mit 4 Toren von 14:13 auf 14:17 nach 6 Min. in Führung gehen.  Edelweiß versuchte erfolgreich, den Rückstand aufzuholen und es gelang bis zur 46. Min. der Ausgleich zum 18:18.  Traun erhöhte auf 18:20, mit einem schönen Tor von Paul Hinterreiter zum 19:20 gelang der Anschlusstreffer (51.Min.).  In den letzten 9 Min. entschied sich das Spiel zu ungunsten von Edelweiß, denn 4 klare Torchancen wurden vergeben und Traun konnte die vorhandenen Chancen nutzen und zu Toren machen. Edelweiß gelang in den lezten 9 Min. nur noch 1 Tor und so konnte Traun nach schwerem Kampf einen Sieg mit 20:24  feiern.  Es war das erwartet gute Handballspiel, in dem Edelweiß auf Grund der vergebenen Torchancen im Finisch dieses Spiel verloren hat.