8. Februar 2023

Edelweiss Linz Handball

Future-Team verliert gegen Hard

Da fehlen einem ja fast die Worte.

So eine Heimniederlage schmerzt immer. Doch diese tut nun echt weh.

Viel hatte sich die Truppe von Trainergespann Maric und Alkic für dieses Match vorgenommen, wollte man doch nach zwei Niederlagen in Folge endlich wieder einmal voll anschreiben. Doch bereits im ersten Spielabschnitt lief das Spiel für das Linzer Future-Team eher suboptimal. Nach einer 7:3 Führung in Minute sieben, vermochte es die Spielgemeinschaft wieder einmal nicht, diese Führung auszubauen beziehungsweise beizubehalten. Im Gegenteil. Die Gäste aus Vorarlberg setzten zu einem unglaublichen 5:0 Lauf an und gingen in Minute 15 zum ersten Mal in dieser Partie in Führung. In weiterer Folge blieb es spannend und zum Pausenpfiff ging es mit einem knappen 13:12 Vorsprung in die Kabinen.

In den zweiten dreißig Minuten ging es flott hin und her. Die Harder Truppe setzte sich plötzlich mit +4 ab. Nach einer Auszeit, arbeiteten sich unsere Schützlinge wieder heran und gut 15′ Minuten vor Spielende hieß es plötzlich wieder +2 für Linz. Dann schwächte man sich durch Zeitstrafen selbst und die Gäste verschafften sich wiederum einen +1 Vorsprung. Gut drei Minuten vor Spielende glich Timo Hellrung noch einmal aus. Dies sollte aber der letzte Treffer an diesem Abend für das Linzer Team sein und die Vorarlberger versetzten mit den Treffern zum 32 und 33 unseren Jungs endgültig den Todesstoß und feierten somit einen 31:33 Auswärtserfolg.


➡️ HLA Challenge I Grunddurchgang Nord/West
SG LINZ AG/NH/EDELWEISS FT – HC ALPLA Hard FT
31:33 (13:12)
Tore: Ivan Rados (8), Lovro Crnojevic (6), Milanko Duric (4), Timo Hellrung (4), Michael Justin Dudlak (3), Mladenko Tepic (3), Tobias Hauptmann (3)


Veröffentlicht von Jürgen Hammang I 26.11.2022