OÖ. Handball-Landesliga Männer

Samstag, 07.10.2017 Hüttnerschule 18:00 Uhr:                                                              SU Edelweiss Linz   –  SU Edelweiss Linz II       34:33  (15:16)

Tore SU Edelweiss Linz :  Basagic 10/1, Tepic 7, Krnjajac 6, Zivanovic 5,  Bogensperger 4, Münzner 1, Weilguny 1.

Tore SU Edelweiss Linz II :  Gleichfeld 12/4, Prandstätter 9, Stangl 4, Nestorovic 4, Hinterreiter 3, Himmelbauer 1.

Spielfilm:  5.M 1:3, 10.M 4:6, 15.M 6:9, 20.M 8:11, 25.M 11:14, 30.M 15:16,                                      35.M 18:18, 40.M 22:21, 45.M 24:24, 50.M 26:27, 55.M 29:31, 57.M 31:31,                      58.M 32:32, 59:03M 33:32, 59:47M 33:33, 59:58M 34:33.

Das Edelweiss-Derby brachte die erwartete spannende Begegnung. Rückraumspieler Hannes Himmelbauer von Edelweiss II verletzte sich bereits im 2. Angriff und konnte hnelle nicht mehr eingesetzt werden. Während der ganzen 1. Halbzeit hatte Edelweiss II die Nase knapp vorne.                                                                                                      In der 2. Halbzeit gelang Edelweiss in der 40.Min. das 22:21, das Spiel verlief ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich absetzen.                                                     In den Schlußminuten wurde es dramatisch, bei 59:47 konnte Herwig Gleichfeld durch einen verwandelten Siebenmeter zum 33:33 ausgleichen, doch durch ein         Schnelle-Mitte-Tor durch Slavko Krnjajac gelang Edelweiss noch der Sieg zum 34:33     2 Sekunden vor Spielende.

Der Sieg von SU Edelweiss Linz war etwas glücklich, hatte doch SU Edelweiss Linz II zumeist in diesem packenden Spiel knapp geführt. Herausragend bei Edelweiss II war Torhüter Arnold Zuschrott, Herwig Gleichfeld und Philip Prandstätter. Bei                    SU Edelweiss Linz konnte Dennis Basagic überzeugen.

Verfasser:  Helmut Strecker eh.